Textgroesse

Auf Initiative des lothringischen Bürgermeister aus Mey Christophe Martin und Beteiligung der damaligen Gisinger Ortsvorsteherin Astrid Matyssek wurde 2006 eine deutsch-französiche Partnerschaft ins Leben gerufen. Am 2. Spetember 2006 fand die Besiegelung der Dorffreundschaft zwischen Gisingen und Mey im Rahmen des Gisinger Powai-Feschds statt. Im darauf folgenden Jahr fand die Partnerschaftsunterzeichnung am 9. August 2007 in Mey statt, einem Dorf kurz vor Metz im Département Moselle in der Region Lothringen.

Gisingen und Mey haben beschlossen, enge Kontakte zu knüpfen, damit sich die Menschen beider Orte auf der Grundlage einer aufrichtigen, starken und dauerhaften partnerschaftlichen Beziehung kennen lernen und gemeinsame Aktivitäten ins Leben rufen. Die Vereinbarung der Partnerschaft soll alle Facetten des Dorflebens einschließen und somit den Bewohnern, Vereinen, Religionsgemeinschaften, kulturellen Einrichtungen und Vertretern der Berufsgruppen als Basis für den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen dienen.

2008 und 2009 wurden die gegenseitigen Besuche fortgeführt: Mey beteiligte sich am Powei-Feschd und am Volkstrauertag während eine Delegation von Gisinger Bürgern, Musikverein und der Gisinger Feuerwehr an der Gedenkfeier an die deutsch-französiche Schlacht im Jahre 1870 teilnahmen.

Das Ehrenmal von Mey erinnert seit mehr als 100 Jahren an die 80 französischen und die 23 preußischen Soldaten, die am 14. August 1870 in der Schlacht von Mey-Borny gefallen sind und ermahnt in der Gegenwart zum Frieden und zur deutsch-französischen Freundschaft.

Am 06.05.2009 wurde dann der zweijährlich ausgelobte Europapreis vergeben. Unter dem Motto "Kommunale Partnerschaften als Bausteine des neuen Europa" wurden saarländische Kommunen ausgezeichnet, die beispielhafte Aktivitäten im Bereich kommunaler europäischer Partnerschaften pflegen.
Mit dem 3. Preis und einem Preisgeld von 1000 Euro, den die Vorsitzende des Landkreistages Landrätin Monika Bachmann übergab, wurde Gisingen ausgezeichnet. Getragen wird der Preis gemeinsam von der Staatskanzlei, dem Städte- und Gemeindetag, dem Landkreistag und der Europäischen Akademie Otzenhausen; das Preisgeld kam dem partnerschaftlichen Engagement zugute.

In diesem Jahr konnten wir einer Delegation aus Mey im Rahmen einer Winterwanderung den Gisinger Wald vorstellen. Wir freuen uns diese junge Jumelage, die man bislang zusammenfassend mit "klein, nah und intensiv" charakterisieren kann, positiv und mit wachsender Beteiligung weiterzuführen.

Am 26. September 2010 wird in Mey ein Dorffest stattfinden, zu dem Gisinger Bürger eingeladen sind und sich auch beteiligen dürfen. Genauere Infos werden im Mitteilungsblatt und hier auf der Internetseite bekannt gegeben.

Termine werden auf dieser Internetseite bekanntgegeben!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden